Um Park herum: 7km

Folklore in Schagen

Schagen ist eine Provinzstadt, die ihre Stadtrechte im 15. Jahrhundert erwarb. Schagen existierte bereits seit 10 Jahrhunderten. Inzwischen hat sich diese Stadt zu einem gewachsenen Ort mit starker regionaler Funktion entwickelt. Das überdachte Einkaufszentrum Makado zieht viele Menschen aus der Gegend in diese Stadt. Die Stadt liegt auf dem alten Terpenland, das Graf Floris V innerhalb des westfriesischen Omringdijk erbauen ließ.

Ein Stück Geschichte

Schagen war einst ein Free Glory mit einem Lord an der Spitze. Erster Herr war Wilhelm von Bayern. Wertvoll machte er sich durch die Verschönerung des Dorfes, durch den Bau und Unterhalt von Straßen und Alleen und durch die Gründung des Schager Slots.

Das frühere Leben ist immer noch im Museumsbauernhof Vreeburg, in der Kirche auf dem Markt und den Fassaden rund um den Markt zu finden. Die Marktkirche (niederländisch reformiert) ist die zweite Kirche an diesem Ort. Das erste wurde 1895 durch einen Brand zerstört. Ein Großteil der Geschichte von Schagen ging während dieses Feuers verloren, einschließlich des Grabes des ersten Lords von Schagen. Die neue Kirche wurde 1897 fertiggestellt.

Lernen Sie westfriesische Folklore kennen

In den Sommermonaten steht Schagen an 10 Donnerstagen ganz im Zeichen der westfriesischen Folklore mit Trachten, Brauchtum und Umzügen mit historischen Kutschen. Gleichzeitig findet der Wochenmarkt statt. Zahlreiche Aktivitäten finden in den vielen Gastronomiebetrieben rund um den Markt statt.

 
Folklore in Schagen